Physio- und Ergotherapie Michael in Iggingen - Praxis
Physio- und Ergotherapie Michael in Iggingen - Praxis
Physio- und Ergotherapie Michael in Iggingen - Praxis

Ergotherapie

Ergotherapie dient dem Ziel, krankheitsbedingt eingeschränkte Funktionen wieder herzustellen, verbessern oder zu kompensieren.

Durch die Ergotherapie erhält der Mensch Kraft, Vitalität und die Fähigkeit in seinem täglichen Leben kompetent und vertrauensvoll zu agieren.

Dabei wird in der Ergotherapie unterschieden in die Betätigungsbereiche:
Selbstversorgung, Freizeit, Produktivität.

Ergotherapie dient dabei zur Verbesserung der eigenen Handlungsfähigkeit, Selbstständigkeit und letztendlich der Lebensqualität. Ergotherapie ist in Deutschland ein anerkanntes Heilmittel und wird vom Arzt verordnet.

Was ist Ergotherapie in der Pädiatrie?

Hier werden Kinder vom Kleinkind bis ins Jugendalter behandelt, die in ihrer Entwicklung verzögert oder in ihrer Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit in ihrem Alltag (Freizeit, Kindergarten Schule) eingeschränkt sind.
So werden beispielsweise Entwicklungsverzögerungen, geistige oder körperliche Behinderung, sowie Einschränkungen in der Grob, und Feinmotorik oder Störungen der Konzentration- Ausdauer und kognitiven Leistungen (ADS/ ADHS) Teilleistungsstörungen (LRS, Dyskalkulie) mit Ergotherapie behandelt.

Was ist Ergotherapie in der Neurologie?

Dieser Bereich beinhaltet die Therapie bei den Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie Schlaganfall, MS, Parkinson, Schädel-Hirn-Verletzungen u.a.
Ziel ist der Erhalt und Verbesserung des aktuellen Zustandes oder das Erlernen von Ersatzfunktionen und der Erhalt der Selbständigkeit.

Was ist Ergotherapie in der Psychiatrie?

Hier werden Sozioemotionale- und Verhaltensstörungen, sowie kommunikative Störungen und Teilleistungsstörungen behandelt.

Was ist Ergotherapie in der Geriatrie?

Im Bereich der Geriatrie wird die Stabilität, Tagesstrukturierung, Motivation, Ausdauer, Belastbarkeit und der Antrieb von älteren Menschen gefördert.
Ergotherapie erfolgt hierbei durch das Training der motorischen und sensorischen Fähigkeiten der Selbständigkeit im Alltag sowie der sozialkommunikativen Fähigkeiten oder durch die Versorgung mit Hilfsmitteln.

Gibt es bei der Ergotherapie auch Hausbesuche? Ja !!!!!

Wenn Sie oder ein Angehöriger krankheits- oder altersbedingt nicht in der Lage sind, in die Praxis zu kommen, machen wir auch Hausbesuche oder kommen ins Altenheim.
Unsere Schwerpunkte sind dabei: Integration und Mobilisation im häuslichen Bereich, Beratung und Anleitung von pflegenden Angehörigen, Beratung zu geeigneten Hilfsmitteln, Zusammenarbeit mit dem Pflegedienst.
Die meisten ergotherapeutischen Behandlungen sind auch im häuslichen Bereich durchführbar. Der Hausbesuch wird ärztlich verordnet, wenn der Patient aus medizinischen Gründen keine Praxis aufsuchen kann - sei es aufgrund seines Alters oder krankheits- bzw. verletzungsbedingt. Selbstverständlich kommen wir auch ohne Verordnung vom Arzt zu ihnen nach Hause. Bitte sprechen sie uns an.